Keyword Recherche


Die Auswahl der richtigen Keywords ist ein entscheidender Faktor beim SEO. Auf der Grundlage dieser Keywords können Sie nützlichere und qualitativ hochwertigere Inhalte erstellen. Um die passenden Keywords zu finden, müssen Sie jedoch eine Keyword Recherche durchführen. Ich zeige Ihnen wie das funktioniert und was es zu beachten gibt.


keyword recherche für die suchmaschinenoptimierung


Was versteht man unter einer Keyword Recherche?

Bei der Keyword Recherche (auch bekannt als Keyword Analyse) geht es darum, die Begriffe und Phrasen zu identifizieren, die in Suchmaschinen eingegeben werden, um relevante Webseiten zu finden. Spezialisten für Suchmaschinenoptimierung (SEO) ermitteln diese Keywords um herauszufinden, wie man Besucher auf eine Zielseite lockt. Sie können sich die Keyword Analyse als eine Art der Verbraucherforschung vorstellen, die sich darauf konzentriert, wie das Nutzerverhalten die SEO-Strategie beeinflusst.

Dadurch werden potenzielle Lücken - sowie Möglichkeiten - für Website-Eigentümer aufgedeckt. Die Erstellung relevanter Seiten und deren Optimierung auf das Suchverhalten der Nutzer kann zu verbesserten Rankings in den Suchergebnissen für bestimmte Keywords führen. Dies erhöht Ihre Sichtbarkeit in der Suche und damit auch die Anzahl der Webseitenbesucher.

Warum ist die Keyword Recherche für das SEO so wichtig?

Zum einen ist sie eine wichtige SEO-Praxis, die Ihnen zeigt, wie und warum Menschen auf Ihre Website kommen, wie Ihre Konkurrenten Besucher anziehen und allgemein, wie - und wie oft - Ihr Publikum online nach relevanten Themen sucht. Zum anderen hilft die Analyse von Schlüsselwörtern und Suchtrends dabei, Seiten zu erstellen, die den Bedürfnissen Ihres Publikums am besten gerecht werden. So können Sie ihm die gesuchten Informationen zur Verfügung stellen und seine Probleme lösen.

Keywords sind für die Funktionsweise von Suchmaschinen von grundlegender Bedeutung. Suchende geben Keywords in die Suchmaschinen ein und diese spucken Seiten aus, die auf der Grundlage ihrer Algorithmen die besten Ergebnisse für diese Anfrage liefern.




Tipps für eine effiziente Keyword Recherche

 

Erste Schritte

Der beste Ausgangspunkt für die Keyword Recherche ist die Analyse Ihrer Website und die Auswertung der Keywords, für die Sie bereits ranken. Wenn Sie wissen, welche Schlüsselwörter bereits funktionieren, sind Sie bereits auf einem guten Weg. Es zeigt Ihnen bestehende und potenzielle Möglichkeiten auf.

Die Analyse Ihrer aktuellen Website-Performance hilft Ihnen, realistische und erreichbare Ziele zu setzen. Dies wiederum hilft Ihnen, Ihren Platz auf dem Markt besser zu verstehen. Rangieren Sie bereits für die meisten Begriffe, die mit Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung verbunden sind? Oder wird Ihre Seite in der endlosen Konkurrenz praktisch unsichtbar? Vielleicht befinden Sie sich aber auch irgendwo in der Mitte.

Ein guter Anfang ist die Google Search Console. Dieses kostenlose Google-Tool verfügt über eine Fülle von Informationen über die Leistung Ihrer Website. Es stellt Ihnen unter anderem die folgenden Informationen zur Verfügung:

  • Suchanfragen, die die meisten Klicks auf Ihre Website bewirken
  • Rangfolge der Seiten für spezifische Anfragen
  • Durchschnittliche Suchpositionen für Ihre Seiten
  • Durchschnittliche Click-Through-Rate (CTR) Ihrer Seiten
  • Geräte, die zur Suche verwendet werden

Erstellen Sie eine Liste mit Keywords

Nachdem Sie verstanden haben, wie Ihre Website derzeit abschneidet, können Sie damit beginnen, eine Liste mit Schlüsselwörtern und Phrasen zu erstellen. Diese sollte aus den Basis-Schlüsselwörtern, die für Ihre Website und Ihr Unternehmen relevant sind, bestehen. Die Liste dient als Sprungbrett für Ihre gesamte Keyword Recherche, weshalb Sie hier sehr gründlich sein müssen. Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, um die Schlüsselwörter zu identifizieren:

  • Betrachten Sie alle Begriffe, die direkt mit Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung verbunden sind
  • Untersuchen Sie verwandte Suchbegriffe auf Google.
  • Untersuchen Sie die Absicht des Suchenden
  • Analysieren Sie Schlüsselwörter von Mitbewerbern
  • Recherchieren Sie Nischenthemen

Kombinieren Sie einige dieser Methoden, um eine starke Keyword-Liste zu erstellen. Der Aufbau einer Liste von Schlüsselwörtern gibt Ihnen eine Grundlage, auf der Sie bei Ihrer Keyword-Recherche aufbauen können.

Gruppierung der Keywords nach Erfolgschancen

Sobald Sie eine Liste erstellt haben, können Sie die Schlüsselwörter bewerten und die mit jedem einzelnen verbundene Chancen ermitteln. Einige Schlüsselwörter haben zwar ein großes monatliches Suchvolumen, doch die Wahrscheinlichkeit ist auf eine hohe Platzierung ist gering. Das liegt daran, dass das Wettbewerbsniveau so hoch ist, dass Sie nicht konkurrenzfähig sein werden. Umgekehrt können Begriffe mit niedrigem Volumen Möglichkeiten bieten, schnell mit einem guten Ranking einzusteigen und Traffic zu verdienen. Unter Berücksichtigung aller Kriterien können Sie Ihre Schlüsselwörter in drei Gruppen einordnen:

Hohe Erfolgsaussichten:
- Long Tail und Body Keywords
- Informative, kommerzielle oder transaktionale Absicht
- Geringe bis mittlere Konkurrenz
- Mittleres bis hohes Suchvolumen

Mittlere Erfolgsaussichten:
- Body Keywords 
- Informative oder kommerzielle Absicht
- Mittlerer Wettbewerb
- Geringes bis mittleres Suchvolumen

Hohe Erfolgsaussichten: 
- Head Keywords
- Informative oder navigatorische Absicht
- Hohe Konkurrenz
- Mittleres Suchvolumen

Nutzen Sie Google Suggest

Als eine der beliebtesten Suchmaschinen will Google seinen Nutzern die besten Ergebnisse liefern. Warum also nicht Google nutzen, um herauszufinden, wonach relevante Verbraucher suchen, wenn sie nach Marken wie der Ihren suchen? Ein weiterer Tipp für die Keyword Recherche ist die Verwendung von Google Suggest, um zusätzliche Keywords zu finden.

Google Suggest erscheint, wenn Sie nach einem bestimmten Schlüsselwort oder einer Phrase suchen. Sobald Sie den Suchbegriff eingeben, zeigt Google eine Liste ähnlicher und relevanter Suchbegriffe darunter an. Dies kann Ihrem Unternehmen eine Fülle von neuen Suchbegriffsmöglichkeiten bieten. Sie müssen nur mit einer Liste allgemeiner Suchbegriffe beginnen, diese in die Google-Suchleiste eingeben und sehen, was die Suchmaschine für ähnliche Suchbegriffe zurückgibt.

Long Tail Keywords einbeziehen

Hierbei handelt es sich um Suchbegriffe, die länger und in der Regel spezifischer sind. Einige Marketer schrecken vor diesen Long Tail Keywords zurück, wenn sie zum ersten Mal SEO-Strategien implementieren. Das liegt daran, dass sie ein geringeres monatliches Suchvolumen erreichen. In der Praxis konvertieren diese Begriffe am Ende oftmals besser, weil sie detaillierter sind und daher ein gezielteres Publikum anziehen. Die Verwendung sehr allgemeiner Suchbegriffe kann zu einer großen Anzahl von Suchanfragen führen, die Absicht hinter diesen Suchen kann jedoch sehr unterschiedlich sein. Versuchen Sie, Ihre Suchbegriffe so einzugrenzen, dass sie genaue Phrasen enthalten, die sich auf Ihr Unternehmen und Ihren Zielmarkt beziehen. 

Verwenden Sie Tools

Keyword Recherche ist ohne die Hilfe von Tools extrem schwierig. Es gibt Dutzende von Online-Tools, die Ihnen zur Verfügung stehen und Ihnen helfen, wichtige Informationen zu den gewählten Keywords zu identifizieren. Die meisten dieser Tools funktionieren auf die gleiche Weise - geben Sie das gewünschte Keyword ein und es werden wichtige Details zu diesem Satz oder Begriff generiert. Dazu zählt zum Beispiel das durchschnittliche monatliche Suchvolumen. Sie können auch auf andere nützliche Informationen zugreifen, z. B. verwandte Schlüsselwörter, potenziell nützliche Webseiten, zu denen Sie Links erstellen können und andere ähnliche Begriffe, die möglicherweise ein höheres Suchvolumen haben.




Der Autor


noah-lutz-about.jpg

Noah Lutz

SEO & SEA Spezialist


Als Spezialist im Bereich SEO und SEA helfe ich Unternehmen mit Ihrer Webpräsenz eine optimale Sichtbarkeit in Suchmaschinen zu erreichen. Hier auf meinem Blog möchte ich mein Wissen und Dinge aus meinem Berufsalltag teilen.









Impressum

empty